FAQ - häufige Fragen - Stollis Tauchbasis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FAQ - häufige Fragen

Basis
Fragezeichen
01
Wann, wo und wie kann ich ein Tauchpaket buchen?

Wo und wie: entweder vorab per E-Mail oder bei Anreise an der Basis
Wann: VOR Antritt des Tauchpakets. Ein nachträgliches Zusammenfassen einzelner Tauchgänge zu einem Paket ist nicht möglich.


02
Was ist, wenn ich einen Tauchgang / Tauchtag aus meinem vorgebuchten Tauchpaket nicht vertauche aufgrund von Krankheit (Ohren, Magen-Darmprobleme etc.)

Auch wenn wegen Krankheit mal der ein oder andere Tauchgang eines Tauchpaketes nicht gemacht wird, bleibt das Tauchpaket immer noch günstiger als die einzelne Abrechnung der Tauchgänge. Sollte es jedoch eine ernsthafte Erkrankung sein und gar nicht mehr getaucht werden können, finden wir sicherlich in einem persönlichen Gespräch vor Ort eine Lösung dafür.


03
Kann ich ein Tauchpaket mit jemandem teilen?

Nein, die Tauchpakete sind personenbezogen.


04
Kann ich ein Non-Limit-Tauchpaket auf einen längeren Zeitraum strecken falls ich nicht jeden Tag tauchen möchte?

Nein, die Non-Limit-Pakete sind auf eine Woche ausgelegt.
Falls du ein/zwei Tage pausieren möchtest, buch doch einfach das "5 aus 7" Paket oder falls du zeitlich komplett ungebunden sein möchtest, ein Bootstauch-Paket - die sind zeitlich unlimitiert.


05
Kann ich ein Non-Limit-Paket tageweise verlängern?

Ja, wir verrechnen dann pro zusätzlichen Tag den anteiligen Preis.


06
Sind die Bootstauch-Pakete zeitlich gebunden?

Für die gibt es keine Zeitbegrenzung.


07
Warum soll ich als Taucher mit weniger als 30 Tauchgängen einen begleiteten Eingewöhnungstauchgang am Hausriff machen?

Zum eigenen Spaß und zur eigenen Sicherheit! Schließlich sind die Bedingungen überall anders, vielleicht kommt noch ein neues Ausrüstungsteil oder eine längere Tauchpause dazu...
Bei so einem Eingewöhnungstauchgang hast du ganz entspannt die Möglichkeit, die richtige Bleimenge auszutesten und dich an das Equipment zu gewöhnen. Darüber hinaus hast du einen Profi bei dir, der viele interessante Lebewesen zeigen kann.


08
Wofür bezahle ich als selbständiger Taucher bei einem Hausriff-Tauchgang?

Dieser Preis beinhaltet: Flaschenfüllung, Benutzung der Basis-Infrastruktur wie Terrasse, Dusche, Toilette, Sichere Lagerung der trockenen Sachen während des Tauchgangs, ausführliches Briefing, freundliche Betreuung, jederzeit helfende Hände...


09
Warum sind Flasche und Blei nicht im Tauchgangs-Preis inkludiert?

Wir bieten unseren Gästen im Gegensatz zu vielen anderen Basen die Möglichkeit, die eigenen, gewohnten Flaschen zu tauchen und befüllen zu lassen. Deswegen teilen wir unsere Preise in Tauch- und Mietpreise auf, um fair zu bleiben.


10
Ist die Flaschenfüllung im Mietpreis der Flasche inkludiert oder muss ich die extra bezahlen?

Die Flaschenfüllungen sind in den Tauchgangs-Preisen enthalten.
Das heißt, man zahlt seine Tauchgänge und zusätzlich Leihgebühr für benötigtes Equipment, dazu gehört auch Flasche und Blei.


11
Warum braucht meine Flasche eine zusätzliche innere Sichtprüfung?

Wir füllen gerne auch private Flaschen aller Größen, allerdings müssen sie den lokalen TÜV-Vorschriften entsprechen:
Technische Prüfung (TÜV) nicht älter als 3 Jahre + Sichtprüfung nicht älter als 1 Jahr


12
Könnt ihr 300 bar Flaschen füllen?

Wir können per Adapter 300-bar-Flaschen füllen, jedoch nicht mit mehr als 200 bar.


13
Bietet ihr Nitrox an?

Nein


14
Kann ich meinen Rebreather bei euch tauchen?

Ja, natürlich.
Zum technischen Ablauf:
Wir haben keinen Atemkalk an der Basis, bitte denk daran, den selbst mitzubringen.
Bezüglich Sauerstoff-Füllungen kontaktiere uns bitte vorab, um das Thema Adapter bzw. Füllschlauch abzuklären.

Zum organisatorischen Ablauf:
lange Hausrifftauchgänge sind - innerhalb unserer Öffnungszeiten - jederzeit möglich.
Die Tauchzeitbegrenzung für Bootstauchgänge liegt bei 60 min, um die anderen Gäste nicht zu lange warten zu lassen.


15
Wieso haben die Flaschen immer nur rund 190 bar?

Aufgrund der lokalen Gesetzgebung dürfen wir beim füllen einen Druck von 200 bar nicht überschreiten. Beim Füllprozess erhitzen sich die Flaschen, kühlen sie nachher wieder ab, fällt der Druck auf rund 190 bar ab.


16
Warum kostet ein Nachttauchgang mehr als ein normaler  Tauchgang?

Weil der Aufwand und die Personalkosten höher sind.


17
Sind Nachttauchgänge in den Tauch-Paketen inkludiert?

Nein.


18
Wann werden Nachttauchgänge durchgeführt?

Meistens Montags oder Mittwochs, einmal wöchentlich. Zusätzlich müssen die Wetterbedingungen stimmen und eine Mindestteilnehmerzahl erreicht werden.


19
Bietet Ihr Tauchgänge / Tauchkurse für Kinder an?

Ja, wir bieten Schnuppertauchgänge und Kinder-Tauchkurse für Kinder ab 8 Jahren an.
Diese werden nur von Land aus und in Kleinst-Gruppen durchgeführt. Als ausgebildete IAC Kinder-Tauchlehrer halten wir uns dabei an die
IAC Tiefen-Limits:
unter 10 Jahren: max 3 m
ab 10 Jahren: Alter = Tiefengrenze


20
Bietet ihr Kinderbetreuung an?

Eine organisierte Kinderbetreuung ist leider nicht möglich.


21
Kann ich mein Haustier (Hund, Katze) mitbringen ins Mietapartment?

Das ist leider nur in einigen ausgesuchten Apartments möglich - bitte sende uns einfach eine Anfrage, wir versuchen dann etwas passendes zu finden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü